Persönlichkeiten sind unterschiedlich - spannend und nervenaufreibend zugleich

Ihr wisst schon wieder nicht, warum ihr heute aneinander geraten seid? Könnte an eurem Persönlichkeitsmix liegen. Doch lest selbst...

Katja Kühn

4. Januar 2022

Na, träumst du schon wieder von deinem Nachbarn und fragst dich, warum alle um dich herum Sonnenschein-Beziehungen führen und nur du das nicht schaffst?

Richtig geraten? Lass mich eines vorweg nehmen - niemand auf dieser Welt führt eine perfekte Beziehung, wirklich niemand! Manche schaffen es nur einfach sich besser zu verkaufen und sich den Stress nicht anmerken zu lassen, oder haben einen Weg gefunden an ihrer Verbindung zu arbeiten und diese zu stärken. Und genau das ist die große Kunst.

Denn nichts wiegt mehr als gegenseitiges Interesse, gegenseitiges Wachstum und gegenseitige Verantwortung – und dem Bewusstsein, dass keiner der beiden Partner ganz allein verantwortlich ist für das große Beziehungsglück oder -unglück. :)

Wenn die Beziehung dann irgendwann kriselt, schiebt man oft seinem Gegenüber die Schuld in die Schuhe und verstrickt sich schnell in Vorwürfen. Das dies nicht der richtige Weg ist, brauche ich glaub ich nicht erst groß erwähnen, oder?

Doch warum ist es heute so schwer ein Team zu bleiben und eine glückliche Beziehung zu führen? Ich hole kurz aus: Kennst du noch die Rollenverteilung: Mama macht Haushalt und  Kids und Papa bringt das Geld nach Hause? Ja? Eben. Du sagst es, diese Rollenbilder sind heute zwar längst überholt, doch ebenso tief verankert. Das Problem daran ist, dass genau diese Rollenbilder uns unglücklich machen. In einigen schlummern sie noch tief und fest und schwelen vor sich hin, doch wieder andere wollen sich schon längst befreien und verdienen vielleicht sogar schon mehr als der Mann – doof, oder? Die Gesellschaft will diese altbackenen Geschichten ebenso mehr verbannen, wenn auch mehr schlecht als recht (ich sag nur Frauenquote), was uns freier unsere Beziehungen leben lässt, aber eben auch leider für mehr Beziehungsproblemen führt. Denn nichts ist schlimmer als wenn die eigenen Wertvorstellungen nicht zu denen des Partners passen.

Wussten wir doch vielleicht vorher schon sagst du? Du hast es vielleicht geahnt, aber dann gab es da noch diese rosarote Brille, die dir vielleicht vorgegaukelt hat, dass das doch alles gar nicht so schlimm ist. Dann bekommt ihr noch Nachwuchs und das Chaos ist nicht mehr aufzuhalten – und das Unglück leider auch nicht. Die Beziehung dann noch für alle zufriedenstellend aufrechtzuerhalten, ist reine Schwerstarbeit.

Warum reden wir dann nicht einfach? Das wiederum liegt an euren vielleicht verschiedenen oder zu ähnlichen Persönlichkeitstypen. Während es einem von euch vielleicht leichter fällt, Dinge anzusprechen, hadert der andere mit sich, bis er platzt und aus der Haut fährt, Streit ist so vorprogrammiert. Hinzu kommen eigene Ängste, Erfahrungen, Verunsicherungen und/oder  Blockaden. Du willst jetzt alles hinschmeißen, weil es ja sowieso keinen Sinn macht? Locker bleiben, dafür gibt es Mittel und Wege! Klar, das wird ein Haufen Arbeit, aber Trennung oder Scheidung auch und das ist mitunter noch viel schwieriger, gerade wegen den lieben Kleinen. Wichtig ist, versucht diesen dumpfen, sich einschleichenden Groll zu vermeiden, lasst nicht zu, dass die Vorwürfe in „du bist immer …“ oder in „du machst gar nichts mehr“ ausarten und so eure Liebe nach und nach vergiften. Denn ihr driftet dann ab auf eine Art Kriegsschauplatz - das geht wiederum nur solange gut, bis einer flieht, ihr euch kaputtmacht oder einer resigniert.

Klingt nicht schön, oder?

Ich habe hier aber ein Licht am Ende des Tunnels: eine Paarberatung/ein Paarcoaching kann wahre Wunder bewirken. So ein Coaching findet Mittel und Wege über Ängste und Schwächen zu reden, mit den Macken des anderen besser umgehen zu lernen und führt euch manchmal auch erst vor Augen, was genau eigentlich los ist und worum es euch geht. Denn ganz oft schlummern schon enttäuschte Gefühle/Dinge ganz lange Zeit in uns und sind tief verwurzelt, behindern uns aber heute eine glückliche Partnerschaft zu führen. Das Coaching schafft einen neutralen Rahmen, in dem ihr ohne Wertung Hilfestellung von außen erfahren und annehmen könnt, denn manchmal hilft schon einfach eine andere Sichtweise oder ein kleiner Hinweis, dass ihr Dinge anders wahrnehmen könnt. Fakt ist, ihr seid verschiedene Menschen, niemand ist gleich und ihr müsst auch lernen, miteinander umzugehen und zu wachsen. Dabei ist ein Paarcoaching/eine Paarberatung eine wahre Wunderwaffe.

2020 © UPGRADE THINKING. Alle Rechte vorbehalten.